ARI Image Slider

Die Saison 2017/2018 hat für den EHC Affoltern-Hedingen bereits am 1. Oktober mit dem Heimspiel gegen die HC Limmattal Wings begonne und wird bis in den Februar 2018 dauern. Der Grund dafür ist, dass in der 4. Liga Gruppe 3 heier die Qualifikation 18 Runden umfasst. Die Gegner der Affoltemer sind der EHC Uri, HC Seetal II, HC Sursee II, HC Luzern II, Küssnachter Schlittschuh Club II und die HC Limmattal Wings II. Dabei kommen die Affoltemer auf 9 Heimspiele. Wie schon letztes Jahr geht der EHC AH mit einem schmalen Kader in die Meisterschaft. Auf der Liste mit den Feldspieler stehen 15 Namen. Den Verein verlassen haben; Selim Kücük und Alex Bicke. Als Zuzug meldet der Klub marco Kälin. Der im Amt wohnende Stüermer hat nach Ende der Sasion 2014/15 in einem Plauschteam gewechselt. Nun ist er wieder bereit die Farben des EHC Affoltern-Hedingen zu tragen. Der Stürmer war lange Jahre Topskorer des Teams. So hat er in der Saison 2014/15 in 11 Spielen 25 Skorerpunkte gesammelt (10 Tore / 15 Assists). Mit dieser Ausbeute hat er in dieser Saison den dritten Platz in der Skorerwertung belegt. Coach Werner Reiterhauser erhofft sich neue Impulse im Sturm und sich dies in Punkte auswirkt. In der vergangenen Spielzeit erzielte das Team in 14 Spielen 60 Tore, eine eher bescheidene Ausbeute.

In der Meisterschaft treffen die Säuliämtler auf bekannte Mannschaften, gegen welche sie grösstenteils letzte Saison schon gespielt hatten. Deren Kader wechseln ebenso von Jahr zu Jahr, weshalb eine Prognose nur schwer zu treffen ist. Klar ist, dass es nach der letzten enttäuschenden Saison nur noch aufwärts gehen kann.